Unsere Seiten in deutscher Sprache Our pages in English language Our pages in English language 中文网页 한국 日本語版 Страница на русском языке

Dry disperser RODOS with dosing unit VIBRI/R

Partikelgrößenanalyse von feinen trockenen Pulvern mit dem bewährten Trockendispergierer RODOS
mit Schwingrinnendosierer VIBRI zusammen mit einem HELOS/BR.

Technische Daten und Abmessungen.

Der RODOS ist eine universale Trockendispergiereinheit einsetzbar für nahezu alle Arten von trockenen Pulvern mit Partikelgrößen im Bereich von < 0.1µm bis ca. 3500 µm. Die patentierte Kombination von Dosierung und Dispergierung ermöglicht eine schonende, vollständige und produktspezifische Dispergierung, die bis weit in den SUBMIKRON-Bereich nutzbar ist..

Zur optimalen Anpassung an die Partikelgröße ist die RODOS-Dispergierstrecke mit folgenden inneren Durchmessern lieferbar:

4 mm
empfohlen für xmax < 1200 µm,
6 mm
empfohlen für xmax < 2000 µm) und
10 mm
empfohlen für xmax < 3500 µm.

RODOS kann mit allen Mitgliedern der HELOS-Familie genutzt werden

Dosieroptionen

Voraussetzung für eine gute Dispergierung ist eine gleichmäßige und homogene Dosierung. Drei unterschiedliche Dosiermethoden sind lieferbar:
(Für Anwendungen, die Mikrodosierung erfordern, siehe ASPIROS).

Für die meisten Arten von Probenmaterial ist die Kombination von Schwingrinnendosierer VIBRI und dem an der Dispergierstrecke montierten Einlaß-trichter ausreichend um ein hervorragend dispergierten Aerosolstrahl zu erzeugen.

Für besonders feine oder adhäsive, klebrige Produkte kann der Drehteller mit Abstreifer und Kompaktierrolle die optimale Lösung sein. Hierbei erfolgt die Dosierung in drei Schritten:

1. Befüllen der Ringnut des Drehtellers, der mit konstanter Geschwindigkeit läuft, mit der VIBRI.
2. Kompaktieren der Probe mit der Rolle.
3. Abstreifen des überschüssigen Materials.

Die Probe wird aus der Ringnut mit einer rotierenden Bürste oder einem Saugrüssel entnommen.

Für den Betrieb des RODOS ist eine Absaugeinheit notwendig, um die Probe aufzufangen und eine laminare Strömung in der Messzone des HELOS zu gewährleisten.

Dry disperser RODOS with dosing unit VIBRI and funnel

RODOS mit VIBRI und Einlaßtrichter.

Top view of dry disperser RODOS with rotating table

Sicht von oben auf den RODOS.

Dry disperser RODOS with dosing unit VIBRI and funnel

RODOS mit VIBRI fordert adhäsive Pulver in die Nut des Dreh-tellers. Der an der Dispergierstrecke montierte Bürstenvor-dispergierer nimmt einen konstanten Massenstrom aus der Nut des Drehtellers und übergibt ihn an die Dispergierstrecke.

Dry disperser RODOS with rotating table and protruding aspiration tube

RODOS mit dem an der Dispergierstrecke montierten Absaugrüssel, welcher einen konstanten Massenstrom aus der Nut des Drehtellers absaugt und ihn an die Dispergierstrecke übergibt.

RODOS
Trockendispergierung für Laserbeugung
< 0,1 µm - 3.500 µm

Aerosolfreistrahl

RODOS aerosol jet

RODOS-Aerosolfreistrahl in der offenen Messzone mit Partikeln, die im Laserstrahl "glühen".

Dispergier-
prinzip

Angesaugt durch das Vakuum, welches bei der Expansion des komprimierten Gases entsteht, welches in den Injektor geleitet wird, kommen die Agglomerate der feinen trockenen Partikel mit geringer Geschwindigkeit in der Dispergierstrecke an und werden augenblicklich stark beschleunigt. Dabei bewirken drei Effekte die eigentliche Dispergierung:

1. Partikel-Partikel-Kollisionen,

Dry dispersion: particle-to-particle collisions

2. Partikel-Wand-Kollisionen und

Dry dispersion: particle-to-wall collisions

3. Zentrifugalkräfte aufgrund des starker Geschwindigkeits-gradienten.

Dry dispersion: centrifugal forces

Bedienfeld

Der Standardsteuermodus des RODOS ist die Ansteuerung über die WINDOX-Software. der RODOS kann jedoch auch manuell über das Bedienfeld gesteuert werden.

RODOS operating panel

Das Bedienfeld ermöglicht die Steuerung der Start/Stop-Funktion für die jeweilige Dosiereinheit, die Absaugung und die Einstellung der Geschwindig-keit des Drehtellers. Der Vordruck und der Unterdruck den die Dispergierstrecke erzeugt werden angezeigt

Symbol: Sympatec Cactus
Diese Seite zu meinen Favoriten hinzufügen Diese Seite per E-mail versenden Diese Seite im Druckformat ausgeben