PICTOS & Co.

Sensor

PICTOS & Co.

PICTOS mit TWISTER50 | on-line

PICTOS & Co.

Sensor

PICTOS & Co.

PICTIS mit VIBRI | at-line

PICTOS & Co.

Sensor

PICTOS & Co.

PICCELL | on-line

Dynamische Bildanalyse im Prozess für trockene Pulver, Granulate, Suspensionen und Emulsionen von 1 µm bis 10.000 µm

Die leistungsfähigen Systemkomponenten des QICPIC sind auch für die Steuerung und Kontrolle von Prozessen verfügbar. PICTOS & Co. integrieren die Dispergierung und Sensorik des QICPIC in einem robusten Gehäuse, das speziell für trockene und nasse on-line-Anwendungen entwickelt wurde. Partikelgröße und Partikelform sind mit den Bildanalysesystemen PICTOS, PICTIS & PICCELL im Größenbereich von 1 µm bis 10.000 µm im Prozess analysierbar.

PICTOS integriert die Technologie der QICPIC-Bildanalyse und die RODOS-Trockendispergierung in einem robusten Gehäuse, das für on-line-Anwendungen speziell entwickelt wurde. PICTIS kombiniert die Bildanalyse mit dem schonenden Schwerkraftdispergierer GRADIS und erschließt damit at-line- oder on-line-Applikationen in der Prozessumgebung. Und PICCELL eröffnet mit seiner Durchflussmesszelle zusätzlich die Nassdispergierung für die Bildanalyse im on-line-Betrieb. PICTOS, PICTIS & PICCELL können direkt in Kombination mit dem repräsentativ arbeitenden dynamischen Probennehmer TWISTER, mit statischen Probenahmesonden, mit dem statischen Mischer MIXER oder mit automatisch bzw. manuell vom Benutzer bereitgestellten Proben beschickt werden.

Eine Einbindung in Leitsysteme von Prozessen oder automatisierten Laboren erfolgt über gängige Kommunikationsstandards wie Modbus®, Profibus®, OPC (Open Platform Communications) mit TCP/IP, RS232 oder RS485. Das System führt die Messung durch und meldet die Messergebnisse zurück an das Leitsystem. Die Einsatzmöglichkeiten der Bildanalysesysteme PICTOS & Co reichen von Gießereisand bis zu pharmazeutischen Produkten, vom härtesten industriellen Umfeld bis zu hochreinen GMP-Anwendungen.

PICTOS & Co. Family

In Abhängigkeit von der Installationsumgebung umfasst die PICTOS-Familie verschiedene Systemlösungen:

Sensor Varianten Messbereiche/ Module
on-line PICTOS & TWISTER 5 µm bis 3.500 µm/ 2
on-line PICCELL 1 µm bis 5.000 µm/ 5
at-line PICTOS & VIBRI 5 µm bis > 3.500 µm*/ 2
at-line PICTIS & VIBRI < 5 µm bis 10.000 µm**/ 2
off-line PICTOS & VIBRI 5 bis > 3.500 µm*/ 2
off-line PICTIS & VIBRI < 5 µm bis 10.000 µm**/ 2
    * für Fasern
    ** Obergrenze für kompakte Formen
  • Partikelgröße, Partikelform, Fasercharakterisierung
  • effiziente Trockendispergierung zur vollständigen Vereinzelung feiner, auch
  • kohäsiver Pulver, Granulate und Fasern bis in den Submikronbereich mit PICTOS
  • schonende Dispergierung von rieselfähigen, gröberen, auch metastabilen Pulvern, Fasern und Granulaten bis in den hohen Millimeterbereich mit PICTIS
  • hochsensitive Analyse von Suspensionen und Emulsionen mit PICCELL
  • Messung außerhalb der Prozessleitung unter prozessnahen Bedingungen Vergleichbarkeit mit dem etablierten und identisch konzipierten off-line Bildanalysesystemen QICPIC mit RODOS, GRADIS oder LIXELL sorgt für validen Methodentransfer
  • Echzeit-Prozessanalytik für zeitnahe Prozesseingriffe
  • GMP-Design für regulierte Umgebungen
  • Fernsteuerung des Messablaufs über TCP/IP oder serielle Schnittstelle
Konfigurationen
PICTOS + TWISTER

PICTOS + TWISTER

Bildanalyse | Trocken
Messbereich: 5 µm - 3.500 µm
Durchflussrate: > 0 kg/h - 100+ t/h

Geeignet für

Typische Applikationen

Eingesetzt zur Kontrolle von

PICCELL

PICCELL

Bildanalyse | Nass
Messbereich: 1 µm - 5.000 µm
Durchfluss: 0,1 ml/min - 10 l/min

Geeignet für

Eingesetzt zur Kontrolle von

Der Bildanalysesensor PICTOS bildet zusammen mit dem repräsentativen Probenehmer TWISTER ein perfekt aufeinander abgestimmtes, robustes on-line-Prozessanalysesystem für feine, auch kohäsive Pulver, Granulate und Fasern. PICCELL eröffnet mit seiner Durchflussmesszelle zusätzlich die Nassdispergierung von Suspensionen und Emulsionen für die Bildanalyse im on-line Betrieb. PICTOS und PICCELL werden im Bypass zum Hauptprozessstrom betrieben und durch Probenahme mit Produktproben aus dem Prozessstrom versorgt.

Konfigurationen
PICTOS + VIBRI/L

PICTOS + VIBRI/L

Bildanalyse | Trocken
Messbereich: 5 µm - 3.500 µm
Probenmenge: 0,5 mg - 1.000 g

Geeignet für

Typische Applikationen

Eingesetzt zur Kontrolle von

PICTIS + VIBRI/L

PICTIS + VIBRI/L

Bildanalyse | Trocken
Messbereich: 5 µm - 10.000 µm
Probenmenge: 10 g - 1.000 g

Geeignet für

Typische Applikationen

Eingesetzt zur Kontrolle von

Die at-line-Varianten der robusten PICTOS oder PICTIS Dispergier- und Sensoreinheiten eignen sich für den automatisierten Laborbetrieb. Eine Einbindung in die zentrale Steuerung und eine Rückmeldung der Ergebnisse erfolgt in Anpassung an die vorhandene Kommunikationsumgebung.

Konfigurationen
PICTOS + VIBRI/L

PICTOS + VIBRI/L

Bildanalyse | Trocken
Messbereich: 5 µm - 3.500 µm
Probenmenge: 0,5 mg - 1.000 g

Geeignet für

Typische Applikationen

Eingesetzt zur Kontrolle von

PICTIS + VIBRI/L

PICTIS + VIBRI/L

Bildanalyse | Trocken
Messbereich: 5 µm - 10.000 µm
Probenmenge: 10 g - 1.000 g

Geeignet für

Typische Applikationen

Eingesetzt zur Kontrolle von

Selbstverständlich lässt sich das PICTOS & VIBRI-System auch als manuell zu bedienendes Laborgerät verwenden. Die prozesstaugliche Ausführung des Sensors ist ideal für Analysen in der Batchproduktion oder im Technikumsbetrieb geeignet. Für eine mögliche spätere Einbindung in eine at-line-Laborautomation sind die Systeme standardmäßig vorbereitet.