HELOS

Sensor

HELOS

HELOS/BR mit OASIS/L und VIBRI/L

HELOS

Sensor

HELOS

HELOS/KR mit GRADIS und VIBRI/L

HELOS

Sensor

HELOS

HELOS/KR-Vario

Partikelgröße und Partikelgrößenverteilung mit Laserbeugung für Laboranwendungen von 0,1 µm – 8.750 µm

Die bewährte HELOS-Laserbeugungsserie – mit seiner klassischen Beugungsanordnung im parallelen Strahlengang – bietet eine leistungsfähige Technologie zur zuverlässigen Analyse von Partikelgrößenverteilungen von Pulvern, Granulaten, Suspensionen, Emulsionen, Sprays und vielen weiteren dispersen Kollektiven. Dabei wird ein Größenbereich von unter 0,1 µm bis 8.750 µm beherrscht. Seine volle technologische Überlegenheit entfaltet der modulare Sensor im Wechselspiel mit Dosier- und Dispergiersystemen, die den Anforderungen der zu analysierenden Produkte gerecht werden.

Das Spektrum der acht Messbereiche von R1 bis R8 entfaltet die Stärken des Konzeptes der Messbereichssegmentierung. Erst mit der Auswahl des optimalen Messbereiches erhält man Einblick in alle Feinheiten des zu analysierenden Produktes. Typische disperse Produkte sind nur ausnahmsweise breiter als zwei Dekaden. Auch für solche Sonderprodukte trägt das Konzept mit der Messbereichsverknüpfung seit der R-Serien-Innovation.

Die leistungsfähigen Auswertemodi FREE und MIEE garantieren größtmögliche Übereinstimmung mit Absolutwerten. Dabei bleiben die extrem kurzen Messzeiten insbesondere bei der Trockendispergierung erhalten. Und selbst bei der Verknüpfung von vier Messbereichen wird die typische Messdauer von Suspensionsanalysen eingehalten. Mit der erweiterten Anwendung der parameterfreien Fraunhofer-Auswertung bis in den Submikronbereich (kleiner als 1 µm) setzt die R-Serie des Laserbeugungssensor HELOS neue Maßstäbe bei Präzision und Genauigkeit. Unter Verwendung stabiler Inversionsprozeduren in Verbindung mit neuesten optischen Modellen und unter Einbeziehung der Signalstatistik rückt die Laserbeugung noch näher an absolute Standards. Die Vorgaben und Grenzwerte der ISO-Norm 13320 "Particle size analysis - laser diffraction methods" werden dabei fortgesetzt deutlich übertroffen.

  • Laserbeugung gemäß ISO 13320 über den gesamten Messbereich von 0,1 µm bis 8.750 µm
  • höchste Präzision und Auflösung der Partikelgrößenverteilung durch 8 Messbereichsmodule
  • automatisierte Messbereichsverknüpfung für breite Verteilungen
  • modularer Aufbau mit vielseitigen Dispergier- und Dosiereinheiten für optimale Produktanpassung
  • automatische Anpassung des Strahldurchmessers an den Messbereich ermöglicht die jeweils größten Arbeitsabstände, z.B. zur Messung von Aerosolkegeln
  • Erfassung von bis zu 2.000 Partikelgrößenverteilungen pro Sekunde durch integrierten zeitaufgelösten Modus
  • beste Reproduzierbarkeit der Ergebnisse und exzellente System-zu-System-Vergleichbarkeit
  • leistungsfähige Auswertung nach Fraunhofer parameterfrei oder nach Mie mit bekannten optischen Eigenschaften

Mehr Informationen zur HELOS Familie herunterladen

Passwort vergessen?

Sind Sie an weiteren Inhalten interessiert? Dann können Sie gern ein Konto erstellen. Nach Bestätigung des Anmeldelinks stehen Ihnen alle Broschüren, Applikationsberichte und andere interessante Materialien über Partikelmesstechnik auf unserer Webseite zur Verfügung.

Möchten Sie erfahren wie HELOS funktioniert? Schauen Sie sich das Video an!

Modulares Systemkonzept für produktgerechte Analysen der Partikelgröße

Die Voraussetzungen für aussagekräftige und zuverlässige Messergebnisse liegen in einer produktgerechten und reproduzierbaren Analyse der Probe. Produktgerecht ist eine Analyse dann, wenn die Partikelkollektive so dispergiert und der Messung zugeführt werden, wie sie in der Applikation ursprünglich vorliegen: trockene Pulver und Granulate trocken, Suspensionen und Emulsionen nass, sowie Sprays und Inhalate als Aerosole – ohne aufwendige Probenvorbereitung. Das modulare HELOS-Systemkonzept erschließt mit seinen vielseitigen Dispergier- und Dosiereinheiten flexibel die unterschiedlichsten Anwendungen in Forschung und Industrie:

RODOS

RODOS

Die RODOS-Trockendispergierung erzielt mit Druckluft und einer Partikelbeschleunigungen von bis zu 100 m/s eine einzigartige Dispergierleistung für Pulver, Fasern und Granulate im Größenbereich von unter 0,1 µm bis 4.000 µm. Probenmengen von unter 1 mg bis zu 1.500 g werden zuverlässig und reproduzierbar dispergiert. Mit Probenvolumina bis 1.000 ml sind statistisch signifikante Analysen auch bei breit verteilten Partikelsystemen realisierbar. Die beschleunigten Einzelpartikel werden im Aerosolfreistrahl der Messzone der HELOS-Laserbeugung oder der QICPIC-Bildanalyse zugeführt und präzise vermessen.

Weiterlesen
VIBRI

VIBRI

Präzise Dosierung und Zuführung der trockenen Partikelsysteme von Milligramm bis Kilogramm mit konstanten Probenmassenstrom

Weiterlesen
GRADIS

GRADIS

Der GRADIS-Freifallschacht mit der Prallflächenkaskade ist erste Wahl für die Dispergierung frei fließender Pulver, Fasern und Granulate von 10 µm bis 10.000 µm. Die schonende Dispergierung – auch größerer Probenmengen bis 1.000g – ist ideal geeignet für gröbere oder metastabile Partikel die der Laserbeugung mit HELOS oder der Bildanalyse mit QICPIC zugeführt werden sollen.

Weiterlesen
ASPIROS

ASPIROS

Mikrodosiersystem für geringe Mengen pulverförmiger, aktiver auch giftiger Substanzen in verkapselten Probenröhrchen

Weiterlesen
SUCELL

SUCELL

SUCELL ist ein voll automatisierter, mit Ultraschall ausgestatteter Nassdispergierer zur Partikelgrößenanalyse von Suspension oder stabilen Emulsion im Größenbereich von 0,1 µm bis ca. 875 µm. Er pumpt ein Analysevolumen von 400 ml in einem geschlossenen Kreislauf durch eine Durchflussküvette und kann mit allen Laserbeugungssensoren der HELOS-Familie genutzt werden.

Weiterlesen
QUIXEL

QUIXEL

QUIXEL ist ein universelles und voll automatisches Nassdispergiersystem mit integriertem Ultraschallgeber und Temperieroption. Es wurde entwickelt für die Partikelgrößenanalyse von Suspensionen und Emulsionen im Größenbereich von 0,1 µm bis 3.500 µm mit der HELOS-Laserbeugung. Das innovative, schlauchlose Design ermöglicht sehr kurze Messzyklen, garantiert eine hohe chemische Beständigkeit und bietet ein variables Analysevolumen von 250 ml bis 1.000 l.

Weiterlesen
CUVETTE

CUVETTE

Das Nassdispergiersystem CUVETTE ist speziell für die Partikelgrößenanalyse von Kleinstmengen mit der HELOS-Laserbeugung entwickelt. Es meistert Suspensionen und Emulsionen mit Partikeln von 0,1 µm bis 3.500 µm. Die gesinterten Standküvetten aus Glas sind chemisch extrem beständig und bieten minimale Probenvolumina von wahlweise 6 ml (mit manuellem Rührer) oder 50 ml (mit Magnetrührer und Ultraschallfinger).

Weiterlesen
OASIS

OASIS

Das OASIS-System ermöglicht einen einfachen Wechsel zwischen Trocken- und Nassdispergierung. Eine auf RODOS oberseitig montierte SUCELL bedient einen vielseitigen Pumpkreislauf für Suspensionen und Emulsionen mit Partikeln von 0,1 µm bis 2.000 µm. Alternativ steht der vom RODOS bekannte Aerosolfreistrahl für trockene Proben mit Partikeln von 0,1 µm bis 4.000 µm bereit. OASIS kann sowohl mit den Laserbeugungssensoren der HELOS-Familie als auch in der dynamischen Bildanalyse mit QICPIC eingesetzt werden.

Weiterlesen
MULTISAMPLER

MULTISAMPLER

Für Anwender, die eine Vielzahl von trockenen oder nassen Proben mit einem Sensor und einem Dispergierer vermessen wollen, wurde der MULTISAMPLER entwickelt. Mit dem vollautomatisierten Handlingroboter können Messungen von bis 70 Einzelproben á 39ml durchgeführt werden.

Weiterlesen
SPRAYER

SPRAYER

Dosiersystem für Partikel- und Tröpfchengrößencharakterisierung in Sprühkegeln von pharmazeutischer Dosieraerosole, Pump- und Treibgassprays mit dem Laserbeugungssensor HELOS/BR

Weiterlesen
INHALER

INHALER

Dosiersystem für die Aerosolanalyse von Druckgas-Dosierinhalatoren, Trockenpulverinhalatoren, Verneblern oder Pump- und Treibgassprays in Kombination mit dem Laserbeugungssensor HELOS/BR

Weiterlesen

HELOS-R-Serie

HELOS ist eine Familie von 3 Laserbeugungssensoren:

Sensor Messbereich/ Module Applikationen
HELOS/BR 0,1 - 875 µm/ 5 Pulver, nasse Produkte, Sprays & Aerosole
HELOS/KR 0,1 - 8.750 µm/ 8 Pulver, Granulate, nasse Produkte, Sprays & Aerosole
HELOS/KR-Vario 0,25 - 8.750 µm/ 8 Pulver, Granulate, nasse Produkte, Sprays & Aerosole, Spezialanwendungen

HELOS/BR ist die kürzere Modellvariante der Familie und passt auf jeden Labortisch. Er integriert bis zu 5 optische Module im Messbereich von unter 0,1 µm bis 875 µm. Damit erfüllt er in vielen Bereichen zuverlässig die Messaufgaben und bietet auch im Groben genügend Messsicherheit.

  • Messbereich von 0,1 µm bis 875 µm
  • kurze Gehäusevariante von 70 cm
  • modular mit fast allen HELOS-Dispergiersystemen ausrüstbar, außer GRADIS
  • für Spraymessungen mit SPRAYER und INHALER geeignet
Konfigurationen MIT HELOS/BR 

HELOS/KR ist die längere Modellvariante der Familie und integriert bis zu 7 aus 8 optischen Modulen im Messbereich von 0,1 µm bis 8.750 µm. Er erfüllt sowohl im Submikronbereich als auch für grobdisperses Material zuverlässig seine Messaufgaben und kann mit allen HELOS-Dispergiereinheiten ausgerüstet werden.

  • Messbereich von 0,1 µm bis 8.750 µm
  • lange Gehäusevariante von 110 cm
  • modular mit allen HELOS-Dispergiersystemen zur maximalen Leistungsfähigkeit ausrüstbar
Konfigurationen MIT HELOS/KR 

HELOS/KR-Vario ist die flexibelste Modellvariante der Familie und neben normalen Einsatzfeldern auch für Spezialaufgaben geeignet. Er integriert bis zu 7 aus 8 optischen Modulen im Messbereich von 0,1 µm bis 8.750 µm. Seine Besonderheit zeigt sich in der flexiblen Messzone, die entsprechend der Erfordernisse der Probe oder des Messaufbaus bis auf mehrere Meter ausgedehnt werden kann. Damit eignet er sich hervorragend auch für technische Sprays, z.B. aus dem Landwirtschaftsbereich oder komplexe Aufbauten für in-situ Messungen im Windkanal.

  • Messbereich von 0,1 µm bis 8.750 µm
  • variable Messzone von 123 mm bis 1.400 mm auf Standardprofil
  • in freier Anordnung Messzone über 1.400 mm möglich
  • kombinierbar mit allen HELOS-Dispergiersystemen
  • für Analysen im Labor, Technikum, Windkanal | auch prozessnah

Optische Bank des HELOS/KR-Vario

HELOS/KR-VARIO

HELOS/KR-VARIO

Aerosole | Sprays
Messbereich: 0,25 µm - 8.750 µm
Messprinzip: Laserbeugung

Geeignet für

Typische Applikationen

Eingesetzt zur Kontrolle von

MYTOS & Co. | Partikelgrößenanalyse im Prozess

MYTOS & Co. | Partikelgrößenanalyse im Prozess

MYTOS verbindet die Kerntechnologien des Laserbeugungssensors HELOS und des Trockendispergierers RODOS in einem industriellen Gehäuse für die Analyse trockener Pulver von 0,25 μm bis 3.500 μm. Mit dem Probennehmer TWISTER gelingt die vollständige Integration in Prozessleitungen zu einem echten in-line-System. Der on-line-Betrieb ist mit TWISTER, MIXER, Sonden oder vorhandenen Probenahmelösungen möglich. Mit dem Schwingrinnendosierer VIBRI gelingt auch der at-line-Einsatz im automatisierten Zentrallabor. MYTIS ist die beste Wahl für frei fließende Granulate und fragile Partikel von 0,5 μm bis 3.500 μm.

Weiterlesen