Konfiguration

HELOS/KR
RODOS/L
VIBRI/L

Methodentreue Laserbeugung mit vielseitiger Trockendispergierung für trockene, auch kohäsive Pulver von 0,1 µm bis 3.500 µm

Mit der langen optischen Bank erfasst der Laserbeugungssensor HELOS/KR ein besonders breites Partikelgrößenspektrum. In Kombination mit dem voll automatisierten Trockendispergierer RODOS/L liefert diese Konfiguration schnelle und wiederholgenaue Partikelgrößenanalysen von trockenen Produkten im Bereich von 0,1 µm bis 3.500 µm. Auch agglomerierende, kohäsive Pulver werden in nur wenigen Sekunden zuverlässig dispergiert und vermessen.

Alle Mess- und Dispergierparameter werden über die Software gesteuert und können als abrufbare Messmethoden (Standard Operating Procedures (SOPs)) gespeichert werden. So gelingen auch bei häufigen Produkt- und Applikationswechseln zuverlässige, bedienerunabhängige Messungen. Förderrate, Dispergierenergie, Position der Dispergierstrecke und Trigger für die Messung lassen sich präzise und voll automatisch reproduzieren. Die Dosierung der pulverförmigen Probe erfolgt über die Schwingrinne VIBRI/L, die mit einer gleichmäßigen, geregelten Produktzufuhr eine optimale Konzentration der Probe in der Messzone garantiert. Die perfekt abgestimmte Kombination von Sensor, Dosierung und Dispergierung ermöglicht eine schonende, produktspezifische und präzise Partikelgrößenanalyse vom Millimeter- bis weit in den Submikron-Bereich.

Der RODOS/L ist sowohl für den Einsatz in den HELOS-Laserbeugungssensoren als auch für die dynamische Bildanalyse mit den QICPIC-Sensoren konzipiert und kann damit ergänzend für die Trockendispergierung zur Analyse von Partikelform und Partikelgröße eingesetzt werden.


Das modulare Konzept der HELOS-Laserbeugungssensoren eröffnet mit zahlreichen Dispergierern und Dosieroptionen die systematische Erweiterung dieser Konfiguration für viele weitere Messanwendungen. Wenn Trocken- und Nassdispergierung im häufigen Wechsel gefordert sind, steht der RODOS/L optional mit dem bewährten Nassdispergierer SUCELL/L als kombinierter Trocken- und Nassdispergierer OASIS/L zur Verfügung.

  • Partikelgröße und Partikelgrößenverteilung
  • für trockene, fein- bis grobdisperse, auch kohäsive Pulver
  • für Analysen im Qualitätslabor oder im Produktionslabor | auch prozessnah
  • Probenmenge je Analyse < 1 mg bis 1.000 g
  • 7 hochauflösende Messbereiche von 0,1 µm bis 3.500 µm | R1 bis R7T
  • methodentreue Messdurchführung bei wechselnden Messaufgaben
  • automatische Einstellung aller Dispergierparameter | softwaregesteuert
  • RODOS-Trockendispergierung auch verwendbar mit QICPIC-Bildanalyse
  • aufrüstbar zur kombinierten Trocken- und Nassdispergierung OASIS
Typische APPLIkATIONen
Ähnliche Konfigurationen
HELOS/KR + RODOS/L + VIBRI/R

HELOS/KR + RODOS/L + VIBRI/R

Laserbeugung| Trocken
Messbereich: 0,1 µm - 3.500 µm
Probenmenge: < 1 mg - 1.000 g

Geeignet für

Typische Applikationen

Eingesetzt zur Kontrolle von

HELOS/KR + OASIS/L + VIBRI/L

HELOS/KR + OASIS/L + VIBRI/L

Laserbeugung | Trocken
Messbereich: 0,1 µm - 3.500 µm
Probenmenge: < 1 mg - 1.000 g
Laserbeugung | Nass
Messbereich: 0,1 µm - 875 µm
Analysevolumen: 50 / 400 ml

Geeignet für

Typische Applikationen

Eingesetzt zur Kontrolle von

HELOS/KR + RODOS + VIBRI/L

HELOS/KR + RODOS + VIBRI/L

Laserbeugung | Trocken
Messbereich: 0,1 µm - 3.500 µm
Probenmenge: < 1 mg - 1.000 g

Geeignet für

Typische Applikationen

Eingesetzt zur Kontrolle von

HELOS/KR + RODOS + VIBRI/R

HELOS/KR + RODOS + VIBRI/R

Laserbeugung | Trocken
Messbereich: 0,1 µm - 3.500 µm
Probenmenge: < 1 mg - 1.000 g

Geeignet für

Typische Applikationen

Eingesetzt zur Kontrolle von