Konfiguration

HELOS/KR
RODOS/L
VIBRI/R

Leistungsfähige Laserbeugung für trockene, adhäsive Pulver von 0,1 µm bis 3.500 µm ohne Probenverschleppung

Mit der langen optischen Bank erfasst der Laserbeugungssensor HELOS/KR ein besonders breites Partikelgrößenspektrum. In Kombination mit dem voll automatisierten Trockendispergierer RODOS/L und der selbstreinigenden Dosiereinheit VIBRI/R liefert diese Konfiguration schnelle und reproduzierbare Partikelgrößenanalysen von trockenen, dispersen Produkten im Bereich von 0,1 µm bis 3.500 µm. Die zuverlässig Dispergierung und Vermessung der vollständigen Probe gelingt auch für agglomerierende und anhaftende Pulver in nur wenigen Sekunden.

Alle Mess- und Dispergierparameter werden über die Software gesteuert und können als abrufbare Messmethoden (Standard Operating Procedures (SOPs)) gespeichert werden. So gelingen auch bei häufigen Produkt- und Applikationswechseln zuverlässige, bedienerunabhängige Messungen. Förderrate, Dispergierenergie, Position der Dispergierstrecke und Trigger für die Messung lassen sich präzise und voll automatisch reproduzieren. Der perfekt auf brückenbildende Materialien abgestimmte Dosiervorgang und die leistungsfähige Trockendispergierung sorgen für einen hohen Probendurchsatz bei bester Wiederholgenauigkeit der Messungen. Die Dosierung der pulverförmigen Probe erfolgt über die Präzisionsschwingrinne VIBRI/R, die mit einer gleichmäßigen, geregelten Produktzufuhr eine optimale Konzentration für die Messung im Aerosolfreistrahl garantiert.

Die Rotation des Aufgabetrichters gegen einen statischen Abstreifer und der Einsatz eines Doppelhammersystems für Trichter und Rinne unterstützen die vollständige Zuführung der Probe zur Messung. Auch bei brückenbildenden, anhaftenden Probenmaterialien wird das Dosier- und Dispergiersystem rückstandsfrei entleert und eine Probenverschleppung vermieden. Für große Probenmengen steht optional neben der 150 ml-Variante ein Rotationstrichter mit 1.000 ml Volumen und Doppelhammersystem zur Verfügung. Die U-förmige Zuführrinne ist, ebenso wie der Trichter, in Edelstahl ausgeführt und weist eine polierte Oberfläche auf. Weitere Oberflächenoptionen umfassen Beschichtungen in leitfähigem oder nichtleitendem PTFE.

Das HELOS-System kann über verschiedene Schnittstellen in ein automatisiertes Labor eingebunden werden. Die Steuerungs- und Auswertungssoftware erhält vom Leitsystem typischerweise Kennung und Zeitstempel einer Probe. Anhand dieser ruft das System eine Messvorschrift auf, stellt die Mess- und Dispergierparameter vollautomatisch ein, führt die Messung durch und meldet die Messergebnisse zurück an das Leitsystem. Eine ferngesteuerte, autarke Durchführung von Messungen im automatisierten Betrieb ist so auch bei häufigen Produkt- und Sortenwechseln möglich.


Das modulare Konzept der HELOS-Laserbeugungsserie eröffnet mit zahlreichen Dispergierern und Dosieroptionen die systematische Erweiterung dieser Konfiguration für viele weitere Messanwendungen.

  • Partikelgröße und Partikelgrößenverteilung
  • für trockene, fein- bis grobdisperse, kohäsive und adhäsive Pulver
  • für Analysen im Qualitätslabor oder im Produktionslabor | auch prozessnah
  • Probenmenge je Analyse < 1 mg bis 1.000 g
  • 7 hochauflösende Messbereiche von 0,1 µm bis 3.500 µm | R1 bis R7T
  • methodentreue Messdurchführung bei wechselnden Messaufgaben
  • automatische Einstellung aller Dispergierparameter | softwaregesteuert
  • Dosiersystem mit rotierendem Aufgabetrichter | 150 ml oder 1.000 ml Volumen
  • Doppelhammersystem zur effektiven Reinigung von Trichter und Rinne
  • Fernsteuerung des Messablaufs über TCP/IP oder serielle Schnittstelle
  • Ergebnisübertragung an Leitsystem via TCP/IP, Modbus®, Profibus®, OPC, RS232, RS485 | TXT- oder CSV-Dateitransfer
Typische Applikation
Kaffee

Kaffee

Disperse Systeme

Grundoperationen

Ähnliche Konfigurationen
HELOS/KR + RODOS + VIBRI/R

HELOS/KR + RODOS + VIBRI/R

Laserbeugung | Trocken
Messbereich: 0,1 µm - 3.500 µm
Probenmenge: < 1 mg - 1.000 g

Geeignet für

Typische Applikationen

Eingesetzt zur Kontrolle von

HELOS/KR + RODOS/L + VIBRI/L

HELOS/KR + RODOS/L + VIBRI/L

Laserbeugung | Trocken
Messbereich: 0,1 µm - 3.500 µm
Probenmenge: < 1 mg - 1.000 g

Geeignet für

Typische Applikationen

Eingesetzt zur Kontrolle von

HELOS/KR + RODOS + VIBRI

HELOS/KR + RODOS + VIBRI

Laserbeugung | Trocken
Messbereich: 0,1 µm - 3.500 µm
Probenmenge: < 1 mg - 1.000 g

Geeignet für

Typische Applikationen

Eingesetzt zur Kontrolle von