APPLIKATION

Nitrozellulose

Schnelle und reproduzierbare Analyse der Faserlänge von Nitrozellulose

Die Faserlänge von Nitrozellulose (NC) ist eine entscheidende, qualitätsrelevante Eigenschaft, die z.B. als Indikator für das Brennverhalten dient. Gleichzeitig wird sie als Kennwert zur Prozessführung in der Herstellung eingesetzt, da sie den Grad der Zerschneidung, Vermahlung und Verarbeitung widerspiegelt.

Bislang wurden bei der Herstellung von Nitrozellulose für die Bestimmung der Faserlänge indirekte Messverfahren entsprechend der STANAG Norm 4178 Ed2 verwendet, wie die Messung von Feinheit, Absatzvolumen, Wasser-Rückstandswerte oder Entwässerung. Diese indirekten Messverfahren lassen Rückschlüsse auf die Faserlänge zu, sie wird jedoch nicht direkt gemessen. Änderungen in der Art der Anlieferung der Rohware, z.B. als Ballen- oder Mattenware, können bereits großen Einfluss auf die Ergebnisse haben und diese somit verfälschen.

Fasercharakterisierung von Nitrocellulose

Bei der dynamischen Bildanalyse mittels QICPIC werden die Faserlängen direkt ermittelt, selbst bei gekrümmten oder mehrachsigen Fasern. Die Ausgabe in der Software kann als Anzahl- oder Längenverteilung erfolgen. Eine Messung dauert weniger als eine Minute und erfasst dabei weit über eine Million Partikel. Dies gewährleistet die statistische Aussagekraft der Ergebnisse.

  • schnelle und reproduzierbare Analyse der Faserlänge
  • direkte Berechnung der Faserlänge
  • an Produktionsprozess abgestimmte Probendispergierung | nass oder trocken
  • Ergebnisse unabhängig von der Rohware

Mehr Informationen zur Applikation herunterladen

Mehr Informationen zur Applikation herunterladen

Passwort vergessen?

Sind Sie an weiteren Inhalten interessiert? Dann können Sie gern ein Konto erstellen. Nach Bestätigung des Anmeldelinks stehen Ihnen alle Broschüren, Applikationsberichte und andere interessante Materialien über Partikelmesstechnik auf unserer Webseite zur Verfügung.

Applikationsstärken

  • sehr gut reproduzierbare Ergebnisse innerhalb weniger Minuten
  • schnelle und direkte Bestimmung der Faserlänge
  • Ausgabe der Faserlänge als Anzahl- oder Längenverteilung
  • sichere statistische Aussagen mit großer Probenmenge | Analysevolumen bis 1 Liter

Kundennutzen

  • Einhaltung vorgegebener Standards und Vorschriften
  • direkte Faserlängenbestimmung
  • zuverlässige Ergebnisse unabhängig vom Rohmaterial
  • verbesserte Produktionseffizienz mit schneller Analysemethode
  • weniger Fehlproduktion durch zeitnahe Prozesseingriffe
  • weniger Prozessverzögerungen durch Vermeidung zeitlich aufwendiger Analysen

Typische Konfigurationen

QICPIC + MIXCEL

QICPIC + MIXCEL

Bildanalyse | Nass
Messbereich: 1 µm - 3.000 µm
Analysevolumen: 400 ml - 1.000 ml

Geeignet für

Typische Applikationen

Eingesetzt zur Kontrolle von

QICPIC + LIXELL

QICPIC + LIXELL

Bildanalyse | Nass
Messbereich: 1 µm - 2.000 µm
Analysevolumen: 20 ml - 5 l/min

Geeignet für

Typische Applikationen

Eingesetzt zur Kontrolle von