Konfiguration

HELOS/KR-Vario

Partikelgrößenanalyse ausgedehnter Aerosole und Sprays mit Tröpfchen oder Feststoffpartikeln von 0,5 µm bis 3. 500 µm in flexibler Messanordnung

Der Laserbeugungssensor HELOS/KR-Vario ist für Partikelgrößen­analysen von ausgedehnten Sprays und Aerosolwolken mit Tröpfchen oder Feststoffpartikeln von 0,5 µm bis 3. 500 µm konzipiert. Die offene, in der Breite variierbare Messzone unterstützt die flexible Anpassung des optischen Messsystems an kundenindividuelle Anforderungen in anspruchsvollen technischen Applikationen in Labor oder Technikum.

Aerosolgeneratoren oder Zerstäuberdüsen sind mit dem zu vermessenden Sprühkegel direkt in der Messzone des Standardprofils positionierbar, das eine Arbeitstiefe von bis zu 1.400 mm bietet. Mit den trennbaren Gehäusekomponenten des HELOS/KR-Vario lassen sich auch Sonderaufbauten, wie z.B. Windkanäle oder Sprühkammern, in eine Messanordnung integrieren. Lichtquelle und Detektor werden dazu auf eigenen Profilen montiert, positioniert und justiert – falls erforderlich auch über größere Distanzen. Optionale Luftspüldüsen sorgen für eine geringe Verschmutzung der optischen Komponenten und unterstützen so die hohe Verfügbarkeit des Gesamtsystems.

Für die Untersuchung dynamischer Veränderungen der Partikelgrößenverteilung einer Aerosolwolke oder eines Sprühkegels empfiehlt sich die zeitaufgelöste Messdatenerfassung (gepulste Messung). Mit einer Frequenz von bis zu 2.000 Messungen pro Sekunde und einer Messdauer von bis zu 1.000 Sekunden lassen sich auch andauernde Sprühprozesse in ihrer Dynamik verfolgen. Ist hingegen eine über einen längeren Zeitraum gemittelte Tröpfchengrößenverteilung von Interesse, lässt sich eine Einzelmessung starten, die die Messdaten über den definierten Zeitraum integriert erfasst.


Das modulare Konzept der HELOS-Laserbeugungssensoren eröffnet mit zahlreichen Dispergierern und Dosieroptionen die systematische Erweiterung dieser Konfiguration für viele weitere produktgerechte Messanwendungen. Der HELOS/KR-Vario ist mit allen Dispergiersystemen der HELOS-Sensorfamilie kombinierbar und damit auch für konventionelle Proben wie trockene Pulver, Suspensionen und Emulsionen einsetzbar.

  • Partikel- und Tröpfchengrößenverteilung
  • für Aerosole und Sprays
  • für Analysen im Labor, Technikum, Windkanal | auch prozessnah
  • zeitaufgelöste und über einen Zeitraum integrierte Messungen
  • 5 hochauflösende Messbereiche von 0,5 µm bis 3.500 µm | R3 bis R7T
  • variable Messzone von 123 mm bis 1.400 mm auf Standardprofil
  • in freier Anordnung Messzone über 1.400 mm möglich
  • kombinierbar mit allen HELOS-Dispergiersystemen für einen Messbereich von 0,1 µm bis 8.750 µm | R1 bis R8
Typische APPLIkATION
Landwirtschaftliche Sprays

Landwirtschaftliche Sprays

Disperse Systeme

Grundoperationen