Konfiguration

QICPIC
LIXELL
LIQXI

Methodentreue Bestimmung der Größe und Form von Partikeln von 1 µm bis 500 µm in Suspensionen und Emulsionen mit dynamischer Bildanalyse

Nassdosierer LIQXI ist die empfohlene Lösung zur Zuführung feindisperser Suspensionen und Emulsionen von 1 µm bis 500 µm für die methodentreue Analyse von Partikelgröße und Partikelform mit dem Bildanalysesystem QICPIC und Nassdispergierer LIXELL. Zum Einsatz kommen Mikroküvetten mit besonders kleinen Spaltbreiten von 30 µm bis zu 1 mm, die einen für die Bildanalyse feiner Partikel optimierten Flüssigkeitsfilm in der Messzone bereitstellen. Je nach Setup können LIQXI & LIXELL im geschlossenen Kreislauf oder im Durchfluss als „One Shot“-Messung betrieben werden. Da alle für die Messung relevanten Parameter softwaregesteuert sind und als abrufbare Messmethoden (Standard Operating Procedures (SOPs)) gespeichert werden können, ist diese Systemkonfiguration validierbar.

Für die Homogenisierung der flüssigen Probe stehen verschiedene Kombinationen aus Edelstahlrührern und Bechergläsern zur Verfügung. Mit dem ViscoJet®-Rührer gelingt die Homogenisierung für die meisten Proben bereits bei niedrigen Drehzahlen in einem herkömmlichen Becherglas. Für Suspensionen mit groben Partikeln oder breiten Verteilungen wurde ein Becherglas mit strömungsoptimiertem Boden entwickelt. In Verbindung mit einem Edelstahleinsatz als Strömungsführung und dem Axialrührer werden auch diese zur Sedimentation und Segregation neigenden Suspensionen als repräsentativer Produktstrom für die Messung aufbereitet.

Für die Führung der homogenisierten Suspension in einem geschlossenen Messkreislauf ist LIQXI mit einer leistungsfähigen, drehzahlgeregelten Schlauchpumpe ausgestattet. Sie pumpt das Probenmaterial durch die Küvette der LIXELL zurück in das Vorlagegefäß, aus dem es entnommen wurde. In der „One Shot“-Anwendung wird das Probenmaterial nach Passieren der LIXELL-Küvette in ein zweites Becherglas gepumpt, das hinter dem Vorlagegefäß auf der Abtropfschale aus Edelstahl positioniert ist. Zur Temperaturüberwachung des Mediums im Becherglas verfügt LIQXI über ein kontaktlos arbeitendes Infrarotthermometer.


Das modulare Konzept der QICPIC-Bildanalysesensoren eröffnet mit zahlreichen Dispergierern und Dosieroptionen die systematische Erweiterung dieser Konfiguration für viele weitere produktgerechte Messanwendungen.

  • Partikelgröße, Partikelform und deren Verteilungen
  • für feindisperse Suspensionen und Emulsionen
  • für Analysen im Labor
  • 5 hochauflösende Messbereiche von 1 µm bis 500 µm | M3 bis M7
  • Betrieb im Durchfluss oder als geschlossener Kreislauf
  • Analysenvolumen von 250 ml und 400 ml
  • vielseitiges Applikationszubehör
  • validierbar
Typische Konfigurationen
QICPIC + LIXELL

QICPIC + LIXELL

Bildanalyse | Nass
Messbereich: 1 µm - 2.000 µm
Analysevolumen: 20 ml - 5 l/min

Geeignet für

Typische Applikationen

Eingesetzt zur Kontrolle von

QICPIC + MIXCEL

QICPIC + MIXCEL

Bildanalyse | Nass
Messbereich: 1 µm - 3.000 µm
Analysevolumen: 400 ml - 1.000 ml

Geeignet für

Typische Applikationen

Eingesetzt zur Kontrolle von

QICPIC + MIXCEL + MULTISAMPLER/wet

QICPIC + MIXCEL + MULTISAMPLER/wet

Bildanalyse | Nass
Messbereich: 1 µm - 1.000 µm
Analysevolumen: 70 / 140 x 39 ml

Geeignet für

Typische Applikationen

Eingesetzt zur Kontrolle von