Glossar

Referenzmaterialien


Regelmäßige Überprüfung für beste Messergebnisse

Die Verwendung von Referenzmaterial wird empfohlen, um die korrekte Funktion der Partikelmessgeräte zu überprüfen. Ein einfacher elektrischer, mechanischer oder optischer Test reicht in der Regel nicht aus, da alle Funktionen des Messverfahrens wie Dosieren, Transportieren, Dispergieren etc. nur mit dem in das Gerät eingebrachten Probenmaterial geprüft werden. Viele Hersteller liefern zertifizierte Referenzmaterialien, die entweder an einem Messgerät oder einer Gruppe von Instrumenten Verwendung finden. Da diese Materialien teuer sind, ist es ebenfalls gängige Praxis, nur die primären Tests mit diesen zertifizierten Materialien und Sekundärtests mit einem ebenfalls stabilen und probegeteilten Material durchzuführen.

Für die beste Aussagekraft sollten der Größenbereich und der Verteilungstyp dieses Materials der gewünschten Anwendung ähnlich sein. Es ist wesentlich, dass das gesamte operative Vorgehen ausreichend detailliert beschrieben wird.

Weiterführende Literatur
Improved Standards in Laser Diffraction”, Dr. Wolfgang Witt, Dr. Thomas Stübinger, Dipl.-Ing. Jens Jordan (WCPT6 Nürnberg, April 2010)
"Partikelgrößenanalyse mit absoluter Genauigkeit", Dr. Thomas Stübinger,  Dr. Ulrich Köhler, Dr. Wolfgang Witt (Particulate Systems Analysis 2008, Edinburgh, UK)

Referenzmaterialien für die zertifizierte Partikelgrößenanalyse

Referenzmaterial wird für die Rezertifizierung von Sympatec Instrumenten eingesetzt. Sympatec bevorzugt die Überprüfung der Genauigkeit der Instrumente mit realen Pulvern anstelle von sogenannten "Reticles" (Diapositiven mit Abbildungen von Partikeln), da die korrekte Funktion des Dispergiersystems, welches viel zu einem präzisen Ergebnis beiträgt, nur mit realen Pulvern überprüft werden kann.

Ein Referenzmaterial ist ein trockenes Pulver oder eine Suspension mit bestmöglicher Stabilität gegenüber Temperatur, Luftfeuchtigkeit und anderen Umwelteinflüssen. Alle Proben sind in einem mehrstufigen Probenteilungsprozess hergestellt worden, was sicherstellt, dass alle Proben identisch sind.

Ein Spezifikationsdatenblatt mit den Größenverteilungswerten und den Akzeptanzgrenzen wird mit jeder Packung Referenzmaterial ausgeliefert. Die Werte repräsentieren jeweils die Mittelwerte, die aus den Messungen aller Sympatec Instrumente gleicher Konfiguration während der Abnahmeprüfung im Werk errechnet sind.

Spezifikation von Referenzmaterialien durch Sympatec

Referenzmaterial Set 1

Siliziumcarbid-Referenzmaterial zur Re-Zertifizierung der Messbereiche

  • R1 bis R3 | Laserbeugung HELOS/F-Serie
  • R1 und R2 | Laserbeugung HELOS/R-Serie

Das Set umfasst

  • 8 Probenflaschen zu 5 g SiC-F1200
  • Dispergieradditiv | 2 Flaschen à 10 ml
  • 1 Spatel
  • Set-Dokumentation

Art.-Nr.: HZ0010

Referenzmaterial Set 2

Siliziumcarbid-Referenzmaterial zur Re-Zertifizierung der Messbereiche

  • R3 bis R5 | Laserbeugung HELOS/F und R-Serie | trocken
  • R3 bis R6 | Laserbeugung HELOS/F und R-Serie | nass
  • M3 bis M5 | dynamische Bildanalyse | nass

Das Set umfasst

  • 8 Probenfalschen zu 10 g SiC-P600
  • Dispergieradditiv | 2 Flaschen à 10 ml
  • 1 Spatel
  • Set-Dokumentation

Art.-Nr.: HZ0020

Referenzmaterial Set 3

Siliziumcarbid-Referenzmaterial zur Re-Zertifizierung der Messbereiche

  • R6 bis R8 | Laserbeugung HELOS/F-Serie | trocken
  • R8 | Laserbeugung HELOS/R-Serie | trocken
  • M7 bis M9 | dynamische Bildanalyse | trocken

Das Set umfasst

  • 8 Probenfalschen zu 10 g SiC-P50
  • Set-Dokumentation

Art.-Nr.: HZ0030

Referenzmaterial Set 5

Siliziumcarbid-Referenzmaterial zur Re-Zertifizierung der Messbereiche

  • R5 bis R7 | Laserbeugung HELOS/F-Serie
  • R6 und R7 | Laserbeugung HELOS/R-Serie
  • M6 und M7 | dynamische Bildanalyse | trocken
  • M6 bis M9 | dynamische Bildanalyse | nass

Das Set umfasst

  • 8 Probenflaschen zu 10 g SiC-P80
  • Dispergieradditiv | 2 Flaschen á 10 ml
  • Set-Dokumentation

Art.-Nr.: HZ0050

Referenzmaterial Set 6

Siliziumcarbid-Referenzmaterial zur Re-Zertifizierung der Messbereiche mit ASPIROS

  • R1 bis R3 | Laserbeugung HELOS/F-Serie
  • R1 und R2 | Laserbeugung HELOS/R-Serie

Das Set umfasst

  • 64 Probenröhrchen SiC-F1200 zu 150 mg mit Barcode
  • Set-Documentation

Art.-Nr.: HZ0060

Referenzmaterial Set 7

Siliziumcarbid-Referenzmaterial zur Re-Zertifizierung der Messbereiche mit ASPIROS

  • R3 bis R5 | Laserbeugung HELOS/F und R-Serie

Das Set umfasst

  • 64 Probenröhrchen SiC-F600 zu 1,2 g mit Barcode
  • Set-Documentation

Art.-Nr.: HZ0070

Referenzmaterial Set 8

Siliziumcarbid-Referenzmaterial zur Re-Zertifizierung der Messbereiche

  • M8 und M9 | dynamische Bildanalyse

Das Set umfasst

  • 8 Probenflaschen zu 20 g SiC-P16
  • Set-Dokumentation

Art.-Nr.: HZ0080

Referenzmaterial Set 9

Siliziumcarbid-Referenzmaterial zur Re-Zertifizierung der Messbereiche mit ASPIROS/L

  • M6 und M7 | dynamische Bildanalyse

Das Set umfasst

  • 64 Probenröhrchen zu 1,2 g SiC-P80 mit Barcode
  • Set-Dokumentation

Art.-Nr.: HZ0090

Referenzmaterial Set 10

Siliziumcarbid-Referenzmaterial zur Re-Zertifizierung der Messbereiche mit ASPIROS/L

  • M7 bis M9 | dynamische Bildanalyse

Das Set umfasst

  • 64 Probenröhrchen zu 1,2 g SiC-P50 mit Barcode
  • Set-Dokumentation

Art.-Nr.: HZ0100

Referenzmaterial Set 11

Siliziumcarbid-Referenzmaterial zur Re-Zertifizierung der Messbereiche

  • R5 | Laserbeugung HELOS/R-Serie
  • M4 bis M6 | dynamische Bildanalyse

Das Set umfasst

  • 8 Probengläschen zu 10 g SiC-F230
  • Set-Dokumentation

Art.-Nr.: HZ0110

Referenzmaterial Set 12

Siliziumcarbid-Referenzmaterial zur Re-Zertifizierung von OPUS und NIMBUS

Das Set umfasst

  • 6 Probengläser zu 50 g SiC-P600
  • 6 Probengläser zu 2,5 g Hydroxyethylzellulose (HEC) zur Eindickung der Suspensionsflüssigkeit
  • Set-Dokumentation

Art.-Nr.: HZ0120

Qualität

Qualität

Unser Qualitäts-Management-System dient der Sicherstellung höchster Leistungsfähigkeit und bester System-zu-System-Vergleichbarkeit unserer Partikelmesssysteme.

Weiterlesen