Unsere Seiten in deutscher Sprache Our pages in English language Our pages in English language 中文网页 한국 日本語版 Страница на русском языке

Die repräsentative Probenahme ist neben der Dispergierung und Sensorik, der erste der drei entscheidenden Schritte auf dem Wege zu einer zuverlässigen und aussagkräftigen Partikelgrößenanalyse. Nur die Analyse einer Probe, die auch die Gesamtheit des Produktstromes repräsentiert, ermöglicht eine stabile Prozessführung bzw. eine stichhaltige Qualitätskontrolle. Sympatec bietet zur Zeit eine Auswahl verschiedener repräsentativer Probenahmesysteme für Rohrleitungen von 35 mm bis 660 mm an.

Die repräsentative Probenahme in einer Rohrleitung setzt voraus, dass alle Bereiche über den Rohrquerschnitt gleichgewichtet beprobt werden. TWISTER erreicht diese Gleichgewichtung durch Abfahren einer Spiralbahn mit konstanter Bahngeschwindigkeit. Der TWISTER-Scan beginnt unterhalb einer Parkposition an der Rohrinnenwand und setzt sich über den Querschnitt spiralförmig um die Rohrleitungsmitte fort. Nach Durchstreifen der Mittelachse setzt der TWISTER seine Fahrt ohne Unterbrechung zurück zur Parkposition fort. Die während des, je nach Leitungsdurchmesser und Baugröße zwischen 20 - 60 Sekunden dauernden, Scans aufgefangende Probe wird kontinuierlich zum Dispergier- und Analysensystem transportiert.

Die gesamte TWISTER-Mechanik ist vollständig gegen den Produktstrom gekapselt, so dass keine Partikel mit bewegten Teilen oder Dichtungen in Berührung kommen.

TWISTER 50

Das TWISTER-Prinzip in seiner Umsetzung für Prozessleitungen von 35 mm bis 80 mm, für Standard, GMP und ATEX Anwengungen.

TWISTER 100

TWISTER 100 für die Installation in 80 mm und 100 mm Leitungen, für Standard und ATEX Anwendung, geeignet zur Kombination mit in-line MYTOS.

TWISTER 50

TWISTER 50 ATEX/GMP mit Antriebseinheit

TWISTER 100 mit Rohrreduktion auf 80 mm

TWISTER 100 mit Rohrleitungsreduktion auf 80 mm
und Probenausführung

TWISTER 150/200

Für die Installation in 150 mm und 200mm Prozessleitungen für Standard und ATEX Anwendungen, geeignet zur Kombination mit in-line MYTOS

TWISTER 660

Für die Installation in 300 mm bis 800 mm, Leitungen für Standard und ATEX Anwendungen, geeignet zur Kombination mit in-line MYTOS.

TWISTER 150


TWISTER 150 mit Probenausführung

TWISTER 660

TWISTER 660 in Kombination mit einem on-line MYTOS und einer Probenrückführungseinheit, ATEX-konform

Diese Seite zu meinen Favoriten hinzufügen Diese Seite per E-mail versenden Diese Seite im Druckformat ausgeben

TWISTER
Repräsentativer Probenehmer

TWISTER Prinzip

TWISTER Prinzip

TWISTER im Querschnitt mit erkennbarer Probenahmesonde geparkt im Stand-By-Betrieb unter der Parkposition bereit zur Probenahme.

TWISTER angepaßte Spriale

Spiralbahn des TWISTERs über den Rohrleitungsquerschnitt in Draufsicht. Der Pfeil markiert die Position des Parkschildes.

TWISTER Probenahmesonde

TWISTER-Arm mit Probeneinlaß und Probenauslaß. Die Mechanik ist durch einen verschweißten Metallbalg gegen den Kontakt mit Partikeln geschützt

Symbol: Sympatec Cactus